dsc00548_dxo
030_9641aco
p3011438
dsc00582_dxo
p3011497
Detailschnitt

Haltestellendächer KA Südost

Adresse: Philipp-Reis-Straße bis Durlacher Allee, 76131 Karlsruhe
Bauherr: Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH
Ansprechpartner: Herr Rupp (Tel. 0721/6107-5300)
Projektleitung: Mathias Christoffel (in Werkgemeinschaft Karlsruhe)
Mitarbeit: Iris Perl , Lunalicht Lichtplanung
Leistungsphasen: HOAI 2 – 8
Planungs- und Bauzeit: 2010 – 2012
Haltestellendach 8,40 / 7,20 m x 1,80 m
Bike & Ride-Dach 4,80 x 2,60 m

Die Karlsruher Verkehrsbetriebe wünschten sich für die Südostbahn (Verbindung Baumeisterstraße – Tullastraße) einen neuen Haltestellendachtyp. Ein Prototyp mit Bike &-Ride-Dach wurde im Rahmen der Neugestaltung des Elsässer Platzes in Karlsruhe Knielingen errichtet. Zehn weitere Dächer kamen im Zuge des Streckenneubaus Südost hinzu (Haltestellen Philipp-Reis-Straße, Ostendstraße, Wolfartsweierer Straße und Schloß Gottesaue / Hochschule für Musik).

Die Konstruktion ist denkbar einfach: Halbrahmen aus Rechteck-Rohrprofilen im Abstand von 1,20 m stützen die Dachverglasung und die rückwärtige Wetterschutzverglasung. Die Konstruktion benötigt keine Dachrinnen, das Dachwasser fließt über die Gläser der Rückwand ab. Die rückwärtige Verglasung ist mit einem halbabstrakten Schilfmuster bedruckt, die Dachgläser sind mattiert.

Alle Vitrinen und Streckeninformationen sind in einer dunkelroten Box zusammengefasst, die auch Elektroverteiler enthält.

Die Beleuchtung aus eng- und weitstrahlenden LEDs im Wechsel hilft, den Wartebereich auf dem Bahnsteig zu zonieren und sorgt für Gesichtserkennung.

Das übrige Bahnsteigmobiliar entspricht der momentanen Karlsruher Standardausrüstung und konnte nicht mitbestimmt werden.