Straßenbahn Abstellhalle Ulm

Adresse: Bauhoferstraße, Ulm
Bauherr: Stadtwerke Ulm, Abteilung Verkehr
Ansprechpartner: Herr Wortmann (Tel. 0731/166-0)
Projektleitung, Projektsteuerung ARGE: Mathias Christoffel (in Werkgemeinschaft Karlsruhe)
Mitarbeit: Torsten Neuberger, Sandra Zieger, Andreas Obenauer, Reinhard Singer, Tsvetozara Stoyanova, Sebastian Nitka
Leistungsphasen: HOAI 1 – 4, 5-7 (8 Beratung)
Planungszeit: 2010 – 2018
Neubau: BGF ca. 3.100 m² / BRI ca. 18.000 m³
Baukosten Gesamtprojekt: ca. 12 Mio.€ netto (KG 300 – 600)

Im Zuge der Projektierung der Straßenbahnlinie 2 in Ulm wurde auch der Betriebshof in der Bauhoferstraße erweitert.
Neben der Entwurfsplanung für die Erweiterung der Werkstatt mit klimatischer Abtrennung zur Wagenhalle wurde von uns eine neue Abstellhalle für Straßenbahnen entworfen und bis zur Ausführungsreife (Generalplanerausschreibung) geplant. Der Umbau der Wagenhalle wurde in der Ausführungsphase von einem Ulmer Büro weitergeführt.

Die 183 m lange Abstellhalle ist als Stahlrahmenbau konzipiert. Der Betonsockel auf der Längsseite Richtung benachbarter Grünanlage an der Blau kompensiert auch den dortigen Geländeversprung.

Auf vier Gleisen können insgesamt 20 Straßenbahnen abgestellt werden. Das Vordach Richtung Betriebshof ermöglichst die wettergeschützte Abstellung von neun Bussen. Große Masten für die Hofbeleuchtung durchstoßen das Vordach und helfen, den langen Baukörper zu rhythmisieren.
Nach Vertragsabschluss des Generalunternehmers mit den SWU wurde basicc für die Begleitung der Baumaßnahme für Detailplanung und Beratung während der Bauphase beauftragt. Die Halle wird voaussichtlich im Juli 2018 in Betrieb genommen.