_mg_9624-be
_mg_9637-be
_mg_9585-be
_mg_9601-be
wagner-eichhorn-referenz003-1
wagner-eichhorn-referenz019
wagner-eichhorn-referenz014
_mg_9554-be
ost
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Umbau EFH, Bruchsal

Adresse: Mozartweg, Bruchsal
Bauherr: privat
Planung und Projektleitung: Margrit Dekorsy-Wassmer, Rudolf Kleine BDA (in Kleine+Partner)
Planungs- und Bauzeit: 2008 – 2009
Neubau: NNF 290 m²
Foto: Carsten Birnbaum, Margrit Dekorsy-W.

Mit dem Umbau erhielt das Haus aus den 60er Jahren seiner exponierten und privilegierten Lage angemessen eine völlig neue Grundrissordnung, auf die sich auch Grundstückserschließung und Gartenanlage beziehen.
Im Eingangsgeschoß gruppieren sich vier Wohn/Schlafräume für die Kinder um eine Eingangshalle, die über eine hangparallele Treppe 2-geschossig wird.
Das Obergeschoß mit den Hauptwohnräumen öffnet sich bergseitig auf das Gartenniveau und talseitig zur spektakulären Aussicht auf die Rheinebene.
Der Hang läuft jetzt durch das Haus hindurch, ein Serpentinenweg im Freigelände erlaubt die schwellenlose Erschließung beider Wohnebenen.
Der gerade Weg den Hang hinauf über Außentreppe, Innentreppe, Gartentreppenanlage endet mit einem Blick zurück auf die fünfte Fassade, das Dach, dessen anthrazitfarbige Kiesfläche die Farbe der Faserzementfassade exakt übernimmt.

Die neue Ordnung basiert auf wenigen Materialien, Farben, Elementen: dunkelbraunes Parkett im ganzen Haus -auch in Bädern und Küche-, weiße Wand- und Deckenflächen, im Hauptwohngeschoß ausschließlich Schiebetüren und Glasschiebetüren.
Möblierung und Kunstgegenstände der Bauherrschaft vervollständigen das Haus in einem selten hohen Maß zu einem kongenialen Werk.