allthesepics-4067
allthesepics-4042
allthesepics-4040
allthesepics-4053
ansicht-gesamt
130930_details_wandgestaltung
Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image... Loading image...

Wandverkleidung Sülmer Tor Heilbronn

Adresse: Sülmer Tor, Heilbronn
Bauherr: Stadtwerke Heilbronn GmbH / Stadt Heilbronn
Ansprechpartner: Herr Kunert (Tel. 0173 / 3061787)
Projektleitung: Mathias Christoffel (bis Entwurf in Werkgemeinschaft Karlsruhe)
Mitarbeit: Iris Perl, Reinhard Singer, Sebastian Nitka, Sandra Zinkgraff
Leistungsphasen: HOAI 2 – 8
Planungs- und Bauzeit: 2007 – 2014

Das Heilbronner Stadtbahnnetz wurde um eine neue Trasse Richtung Neckarsulm erweitert. Am Sülmer Tor unterquert die Stadtbahntrasse zwei Straßen und eine Bahnlinie der DB. In der Unterführung wird auch eine Anliegerstraße mitgeführt.

Erster Entwurfsschwerpunkt war die unterschiedliche Interpretation der beiden Trogseiten: Während die Westseite einen mit Hecken durchpflanzten Zaun als oberen Abschluss erhält, wird auf der Ostseite ein profiliertes Blechgeländer aufgesetzt. Dieses horizontal gebänderte Sondergeländer wird auch als Brückengeländer verwendet, so dass sich das Bild von drei Brückenschlägen von Ost nach West ergibt.

Nach Fertigstellung des Rohbaus äußerte die Stadt Heilbronn den Wunsch, die Massierung von Betonflächen im Trogbauwerk durch eine hölzerne Wandverkleidung auf der Westseite aufzulockern.

Daraus entstand ein 360 m langes Kunstprojekt: Ausgangspunkt war eine Geräuschaufnahme einer durch eine ähnliche Unterführung fahrenden Straßenbahn. Die Grafik der Schallpegelmessung wurde in ein Bild unterschiedlich langer vertikaler Holzleisten auf horizontalen Linien aus Stahlwinkeln übersetzt. Die in unterschiedlichen Gelbtönen gehaltenen Hölzer beleben und rhythmisieren die lange Wand der Unterführung und erzeugen beim Entlangfahren interessante grafische Effekte.